Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

292 Menschen während französischer WM-Feiern in Gewahrsam

16.07.2018

Am Rande der Feiern zum WM-Sieg hat die Polizei in Frankreich insgesamt 292 Menschen in Polizeigewahrsam genommen. In mehreren Städten kam es zu Ausschreitungen. In Paris, wo auf den Champs-Élysées am Abend mehrere Hunderttausend Menschen feierten, kam es ebenfalls zu Zwischenfällen. Im Bereich der Prachtstraße wurden nach Angaben der Polizeipräfektur etwa ein Dutzend Geschäfte beschädigt, so gingen Schaufensterscheiben zu Bruch. Jugendliche hätten Wein- oder Champagnerflaschen herausgetragen, berichtete die Zeitung „Le Parisien“ - die Polizei habe Tränengas eingesetzt.

Weitere Meldungen