27-Jähriger in Brambauer geschlagen und beraubt

Überfall am Verkehrshof

Ein 27-jähriger Bochumer ist in der Nacht zu Montag (19. November) in Brambauer beraubt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Brambauer

20.11.2018, 11:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
27-Jähriger in Brambauer geschlagen und beraubt

Der Überfall fand im Bereich des Verkehrshofs in Brambauer statt. © Blandowski (A)

Der Mann war gegen 3 Uhr im Bereich der Haltestelle „Brambauer Verkehrshof“ unterwegs, als ihm zwei unbekannte Männer entgegen kamen.

Seinen ersten Angaben zufolge schlug ihn einer der beiden plötzlich mehrfach, so dass er zu Boden ging und kurz bewusstlos wurde.

Geld und Handy gestohlen

Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass sein Mobiltelefon, seine Brille und Bargeld aus seiner Geldbörse fehlten und die Täter geflüchtet waren.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die weitere Angaben zu den Tätern machen können.

Sie werden wie folgt beschrieben:

Ein Täter hatte einen Vollbart sowie einen Pferdeschwanz und wird als arabisch aussehend beschrieben. Er trug Jeans und Lederjacke.

Der zweite Täter sah demnach ebenfalls arabisch aus, trug die Haare an den Seiten kurz und oben länger. Er war mit einer Jeans und einer grauen Stoffjacke bekleidet.

In welcher Straße genau die Tat stattgefunden hat, ist derzeit noch unklar.

Zeugen sollten sich melden beim Kriminaldauerdienst unter Tel. (0231) 132-7441.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Castingshow

„Voice of Germany“: Wieso Jo Marie aus Lünen erst einmal einen Schock verdauen musste

Hellweger Anzeiger Stadtentwicklung

Ex-Mercedes-Fläche: Stadt noch nicht Eigentümerin - Daimler-Unterschrift fehlt Vollmacht

Meistgelesen