23-Jähriger bremst auf A2 plötzlich ab: Drei Schwerverletzte

23.10.2018, 12:01 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen eines plötzlichen Bremsmanövers sind auf der A2 in Ostwestfalen drei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei in Bielefeld am Dienstag mitteilte, hatte ein 23-jähriger Autofahrer am Montagabend zwischen den Anschlussstellen Veltheim und Bad Eilsen ohne erkennbaren Grund auf der linken Fahrspur stark abgebremst. Die beiden nachfolgenden Autofahrer konnten nicht mehr bremsen oder ausweichen, es kam zu einem Auffahrunfall. Die drei schwer verletzten Fahrer wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. In Fahrtrichtung Hannover musste die Autobahn für rund zwei Stunden gesperrt werden, was zu einem etwa 15 Kilometer langen Stau führte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen