2:1 in Düsseldorf: Freiburg klettert auf Platz drei

29.09.2019, 17:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
2:1 in Düsseldorf: Freiburg klettert auf Platz drei

Der Freiburger Gian Luca Waldschmidt (vorne) erzielt gegen Düsseldorfs Torwart Zackary Steffen das 1:2. Foto: Roland Weihrauch

Mit einem Auswärtssieg bei Fortuna Düsseldorf hat sich der SC Freiburg auf Platz drei der Fußball-Bundesliga geschoben. Die Mannschaft von Trainer Christian Streich setzte sich am Sonntag mit 2:1 (1:1) bei der Fortuna durch. Jonathan Schmid (45.) und Luca Waldschmidt (81.) erzielten die Freiburger Tore, Lucas Höler verschoss noch einen Foulelfmeter (73.). Rouwen Hennings (42.) hatte die Gastgeber in Führung geschossen. Die Freiburger profitierten von den Patzern der Titelkandidaten RB Leipzig (1:3 gegen den FC Schalke 04) und Borussia Dortmund (2:2 gegen Werder Bremen) am Samstag. Mit 13 Punkten liegt der SC nach sechs Spielen auf Rang drei.

Weitere Meldungen
Meistgelesen