21-Jähriger soll immer wieder Brände in Rheine gelegt haben

Die Polizei hat in Rheine einen mutmaßlichen Brandstifter festgenommen. Der 21-Jährige soll in den vergangenen zwei Jahren mehrere Feuer im Ortsteil Eschendorf gelegt haben, teilte die Polizei am Dienstag mit. Nähere Angaben, welche Taten und Brände ihm zur Last gelegt werden, wollen die Ermittler am Donnerstag machen. Der junge Mann war am Montag festgenommen worden und befinde sich in Untersuchungshaft. Er habe eine Vielzahl der Taten eingeräumt.

31.12.2019, 16:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
21-Jähriger soll immer wieder Brände in Rheine gelegt haben

Hände in Handschellen. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild

In den vergangenen Monaten hatte die Polizei mehrfach über mutmaßlich in Brand gesetzte Altkleidercontainer, brennende Autos und Carports berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen