Wie lange wächst der Weihnachtsbaum? Warum piekst der eine und der andere nicht? Wieso sind oben Kerben im Stamm? Zwei Waldbauern aus Schwerte-Ergste erklären im Video, was wichtig ist.

Ergste

, 11.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Die Bäume von Henner Papendieck und Hendrik Wassermann wachsen nur wenige Meter voneinander entfernt. Und doch haben beide ganz unterschiedliche Konzepte: Der eine - Papendieck - sägt meist selbst in seinen Schonungen und fährt die Nordmanntannen und Blaufichten zu Gut Beckhausen direkt auf der Grenze der Schwerter Ortsteile Ergste und Villigst.

Beim anderen - Wassermann - können die Kunden selbst in den Wald, können im oberhalb von Gut Halstenberg dort den Baum aussuchen und sägen.

Was die beiden eint: Fachkenntnis. Sie haben 21 Fakten rund um den Weihnachtsbaum zusammengetragen.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 5. Sommerkonzert

Zu modern? Gospelsängerin konnte Schwerter beim Sommerkonzert nicht begeistern

Hellweger Anzeiger 4. Sommerkonzert

„Naschuwa“ überzeugte beim Sommerkonzert mit Klezmer, Swing und orientalischer Musik

Meistgelesen