19-Jähriger aus Wagen geschleudert und tödlich verletzt

17.11.2018, 16:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 19-Jähriger ist bei einem Unfall auf der A59 bei Duisburg aus einem voll besetzten Auto geschleudert und getötet worden. Der junge Mann sei von einem anderen Wagen überfahren worden, als er auf der Autobahn lag, hieß es von der Polizei Düsseldorf. Die vier weiteren Männer im Auto im Alter von 22 und 23 Jahren wurden verletzt, zwei von ihnen schwer. Sie hatten den 19-Jährigen erst im Lauf des Abends kennengelernt, wie sie sagten. Der Wagen hatte sich überschlagen, der 19-Jährige wurde vom Beifahrersitz geschleudert.

Weitere Meldungen
Meistgelesen