18-Jähriger stürzt bei der Arbeit aus drei Metern Höhe durch die Decke und landet auf Beton

Arbeitsunfall

Ein 18-jähriger Mitarbeiter ist am Freitagmorgen bei den Böcker Maschinenwerken in Werne aus drei Metern Höhe durch eine Decke gebnrochen und hat sich dabei verletzt.

Werne, Lünen

, 08.11.2019, 12:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es muss ein großer Schock gewesen sein am Freitagmorgen bei den Böcker Maschinenwerken an der Lippestraße in Werne. Ein 18-jähriger Mitarbeiter aus Lünen ist am Freitagmorgen, 8. November, gegen 8.30 Uhr bei Abbauarbeiten einer Lagerbühne an der Lippestraße in Werne durch die Decke gebrochen und auf dem Beton-Hallenboden gelandet.

Der Mann verletzte sich bei dem Unfall leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ursache für den Arbeitsunfall ist schon klar.

Das ist die Ursache für den Sturz aus drei Metern Höhe

Ein Deckenelement aus Metall hatte sich laut Angaben der Polizei verschoben und gab nach. Dadurch brach die Decke und der 18-Jährige stürzte auf den Boden.

Der Mann aus Lünen wurde noch vor Ort medizinisch behandelt. Dafür mussten die Einsatzkräft allerdings zunächst zu heruntergestürzten Deckenplatten zur Seite packen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Stadtentwicklung Werne

Spatenstich für Mammutprojekt: Beginnt noch vor Weihnachten der Abriss der Fußgängerbrücke?

Hellweger Anzeiger ALF Fahrzeugbau

Uta Leisentritt sucht nach Speeddating-Flop weiter Fachkräfte: „Man nimmt, was man kriegen kann“

Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Werne

RCS baut in Werne: Mehr Arbeitsplätze, mehr Möglichkeiten und große Pläne

Hellweger Anzeiger Einzelhandel in Werne

Kosmetikhaus schließt Geschäft in einer Riesen-Immobilie und an exklusiver Stelle

Hellweger Anzeiger Thomas-Cook-Pleite

Reisebüros in Werne: Nicht nur Thomas-Cook-Kunden bangen jetzt um ihren Urlaub

Meistgelesen