17 Tote bei Angriff auf Grenzposten in Zentralasien

06.11.2019, 07:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Angriff auf einen Grenzposten in Tadschikistan in Zentralasien sind mindestens 17 Menschen getötet worden. Der Vorfall ereignete sich etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Duschanbe entfernt, wie die Behörden der Ex-Sowjetrepublik mitteilten. Demnach griffen 20 maskierte Männer die Wache an der Grenze zu Usbekistan aus noch unbekannten Gründen an. Es sei zu einem Schusswechsel gekommen. Die Gruppe sei schließlich umstellt worden. 15 der Angreifer wurden den Angaben nach getötet, fünf festgenommen. Zudem starben zwei Sicherheitskräfte.

Weitere Meldungen
Meistgelesen