Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

16 Verletzte des Busunglücks auf Madeira noch im Krankenhaus

19.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Auf Madeira werden nach dem schweren Busunfall vom Mittwochabend noch 16 Verletzte im Krankenhaus behandelt. Zwei von ihnen lägen weiter auf der Intensivstation, zitierte die Online-Zeitung „Observador“ die Klinikdirektion in Funchal. In Lebensgefahr befinde sich aber niemand mehr. Noch immer ist unklar, warum der Reisebus einen Abhang hinunterstürzte. 29 Menschen kamen ums Leben, darunter nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wahrscheinlich 27 Deutsche.

Weitere Meldungen