14-Jährige erstochen - Neun Jahre Haft für Mitschüler

22.11.2018, 13:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen Mordes an der 14-jährigen Keira aus Berlin ist ein Mitschüler zu einer Jugendstrafe von neun Jahren Haft verurteilt worden. Eine Jugendkammer des Landgerichts sprach den 15-Jährigen Deutschen des Mordes schuldig. Der Jugendliche habe aus reiner Mordlust getötet. Der Tod von Keira hatte bundesweit Entsetzen ausgelöst. Die Eisschnellläuferin war am 7. März mit mehr als 20 Messerstichen in ihrer Wohnung getötet worden. Täter und Opfer kannten sich. Sie gingen auf dieselbe Schule. In Ermittlerkreisen hieß es, dass beide zu Hausaufgaben verabredet gewesen seien.

Weitere Meldungen
Meistgelesen