13-Jähriger zückt bei Streit ein Messer: Leicht verletzt

26.08.2019, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
13-Jähriger zückt bei Streit ein Messer: Leicht verletzt

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: P. Pleul/Archiv

Bei einem Streit zwischen sechs Kindern in Werdohl soll ein 13-Jähriger plötzlich ein Klappmesser gezückt und damit gedroht haben. Es entstand ein Gerangel, bei dem ein 13-Jähriger leicht an der Hand verletzt wurde, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Polizei stellte das Messer sicher und ermittelt nach dem Vorfall vom Freitagnachmittag wegen Bedrohung und gefährlicher Körperverletzung. Die Gründe für den Streit waren zunächst unklar. Es habe offenbar schon vorher Konflikte zwischen den Kindern gegeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Kinder im Alter zwischen elf und 14 Jahren wurden ihren Eltern übergeben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen