13-Jähriger klaut Auto: Fahrt endet im Straßengraben

24.11.2019, 14:50 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 13 Jahre alter Junge hat in Münster ein Auto geklaut und ist in einen Straßengraben gefahren. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte der Besitzer des Wagens das Fahrzeug am Freitagabend für kurze Zeit auf dem Parkplatz eines Discounters mit Schlüssel im Zündschloss unbeaufsichtigt stehen lassen. Das hätten der 13-Jährige und zwei Freunde genutzt, um einzusteigen und loszufahren. Der Junge verlor schon bald die Kontrolle über das Auto und fuhr in den Straßengraben. Dabei erlitten alle drei Kinder Verletzungen. Zwei von ihnen wurden ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Schaden in Höhe von 15 000 Euro.

Weitere Meldungen
Meistgelesen