120 Tonnen Salz auf Vorrat

16.11.2018, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
120 Tonnen Salz auf Vorrat

Der Baubetriebshof hat ein Lager mit 120 Tonnen Salz. © Greis

Nächste Woche könnte es kalt werden. Besonders wichtig ist diese Information für den Baubetriebshof der Gemeinde Holzwickede. Er ist dafür zuständig, Salz auf die Straßen zu streuen, wenn es glatt ist und Schnee von den Straßen zu schieben. Das ist sehr wichtig, denn auch im Winter müssen die Holzwickeder schließlich zur Arbeit kommen. Und damit sie schon morgens freie Straßen haben, stehen die Mitarbeiter des Baubetriebshofes sehr früh auf, um die Wege zu kontrollieren. Ein Mitarbeiter fährt schon um 3.30 Uhr los und begibt sich auf die Suche nach glatten Stellen. Findet er welche, muss er auch die anderen Mitarbeiter benachrichtigen. Der Baubetriebshof in Holzwickede ist schon gut auf den Winter vorbereitet. Er hat 120 Tonnen Salz in seinem Lager.

Bis es auf den Straßen glatt ist oder Schnee den Weg versperrt, kümmern sich die Mitarbeiter um das Laub, das von den Bäumen fällt. Auch das kann zur Gefahr werden, denn man kann darauf ausrutschen. Die Mitarbeiter sind froh, dass es dieses Jahr lange warm war. Die Bäume verlieren ihre Blätter deshalb langsamer. So haben sie viel Zeit, um Blätter einzusammeln.

Meistgelesen