1:2 gegen Valencia: Auch zum Abschluss verliert Leverkusen

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen geht mit sieben Testspielen in Serie ohne Sieg in die neue Saison. Im Rahmen der offiziellen Saisoneröffnung am Sonntag verlor der Champions-League-Teilnehmer gegen den spanischen Pokalsieger FC Valencia mit 1:2 (1:1). Allerdings spielten die Rheinländer nach einer Roten Karte gegen Aleksandar Dragovic wegen einer Notbremse 70 Minuten lang in Unterzahl. Nationalspieler Kai Havertz gelang dennoch der Ausgleich (26., Handelfmeter). Doch Kevin Gameiro schoss Valencia mit seinem zweiten Tor zum Sieg (9./57.).

05.08.2019, 14:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
1:2 gegen Valencia: Auch zum Abschluss verliert Leverkusen

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/Archivbild

Schon in den sechs Spielen davor war Bayer gegen Fortuna Sittard (0:1), KAS Eupen (3:4), den FC Watford (1:2), SD Eibar (2:2), Heracles Almelo (3:4) und Vitesse Arnheim (1:1) sieglos geblieben. Im DFB-Pokal muss Leverkusen am kommenden Samstag zum Viertligisten Alemannia Aachen, zum Saisonauftakt kommt Aufsteiger SC Paderborn.

Weitere Meldungen
Meistgelesen