12 600 Euro Geldstrafe für Zweitligisten VfL Bochum

16.11.2018, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
12 600 Euro Geldstrafe für Zweitligisten VfL Bochum

Das Logo des VfL Bochum auf einem Sitz der Ersatzbank. Foto: Rolf Vennenbernd/Archiv

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat den Fußball-Zweitligisten VfL Bochum wegen „unsportlichen Verhaltens“ seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 12 600 Euro belegt. Vor der Partie beim Hamburger SV am 21. Oktober hatten Bochumer Anhänger 14 Bengalische Feuer abgebrannt. Dadurch hatte sich der Anpfiff des Spiels um eine Minute verzögert. Wie der DFB am Freitag mitteilte, hat der Revierclub dem Urteil bereits zugestimmt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen