1000-Pfund-Bombe in Hamburg wird entschärft

16.10.2019, 20:49 Uhr / Lesedauer: 1 min

Für die Entschärfung einer 1000-Pfund-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg werden in Hamburg-Schnelsen im Umkreis von 300 Metern die Häuser evakuiert. Etwa 400 Menschen müssen in Sicherheit gebracht werden. Für die Zeit der Entschärfung ist auch die A7 gesperrt. Außerdem wurde der Luftraum über dem Flughafen der Hansestadt gesperrt. Starts und Landungen können nicht stattfinden. Die Bombe sei aufgrund ihres besonderen Zünders nicht leicht zu entschärfen, sagte ein Feuerwehrsprecher.

Weitere Meldungen
Meistgelesen