0:2 gegen Uerdingen: Carl Zeiss Jena mit elfter Niederlage

Fußball-Drittligist Carl Zeiss Jena hat am 13. Spieltag den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Die Thüringer unterlagen am Samstag vor 4000 Zuschauern mit 0:2 gegen den KFC Uerdingen und warten weiter auf den ersten Saisonsieg. In der 21. Minute traf Tom Boere für die Hausherren, zu Beginn der zweiten Halbhzeit erhöhte Jan Kirchhoff (50.).

26.10.2019, 16:19 Uhr / Lesedauer: 1 min
0:2 gegen Uerdingen: Carl Zeiss Jena mit elfter Niederlage

Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Nach einer kurzen Abtastphase übernahm Uerdingen die Regie und erspielte sich schnell die Führung durch Boere. Die Saalestädter spielten im Anschluss zwar unbeirrt weiter, hatten aber durch Anton Donkor nur eine hochkarätige Chance (40.).

Zu Beginn der zweiten Hälfte musste Jena wieder einen schnellen Gegentreffer hinnehmen. Nach einem Standard konnte Jan Kirchhoff unbedrängt zum 2:0 einköpfen. Danach brauchten die Gäste eine Weile, um sich neu zu sortieren. Der neue FCC-Trainer Rico Schmitt wechselte offensiv ein, um zum Anschluss zu kommen, aber Jena zeigte sich wie in den bisherigen Spielen viel zu harmlos und ideenlos vor dem gegnerischen Tor. Stattdessen vergab Patrick Pflücke (85.) die beste Möglichkeit für die Gastgeber.

Weitere Meldungen
Meistgelesen