Fahrgast bedrohte Taxifahrer mit einem Messer und trat gegen das Auto

dzKriminalität in Schwerte

Ein Taxifahrer schickte nachts einen Alkoholisierten weg. Der kam mit dem Messer zurück. Das Opfer konnte mit seinem Wagen zur Polizeiwache flüchten.

Schwerte

, 13.11.2018, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nichtsahnend saß der Taxifahrer nachts am Steuer seines Wagens und wartete vor dem Bahnhof auf Fahrgäste. Da kam plötzlich ein Mann mit einem Messer auf ihn zu. Es war Derselbe, den er kurz zuvor nicht einsteigen lassen wollte, weil er ihm zu betrunken schien. Der Taxifahrer gab geistesgegenwärtig Gas. Mit seinem Wagen gelang ihm die Flucht.

Tat geschah gegen 2 Uhr nachts

Von diesem Vorfall, der sich schon am 28. Oktober ereignet hat, berichtete die Kreispolizei Unna am Montag auf Nachfrage. Gegen zwei Uhr in der Nacht – so Behördensprecher Thomas Röwekamp – sei die Tat geschehen. Der Taxifahrer habe aber nicht den Notruf gewählt, sondern sei eine Viertelstunde später persönlich auf der Wache an der Hagener Straße erschienen. Er habe es eilig gehabt, weil offensichtlich Kundschaft in seinem Auto saß. Doch ganz so schnell konnte er dann doch nicht wieder gehen, weil eine Strafanzeige wegen Bedrohung geschrieben werden musste.

Taxi erhielt noch einen Tritt

Gleichzeitig machten sich umgehend Streifenkollegen auf die Suche und entdeckten noch in der Nähe des Bahnhofs einen 33-Jährigen aus Arnsberg, der die Tat eingeräumt habe, sagte Röwekamp. Der Mann sei alkoholisiert gewesen und habe möglicherweise auch unter Drogeneinfluss gestanden. Wegen seiner Stimmungsschwankungen, die teilweise in Aggressivität abglitten, sei er in Gewahrsam genommen worden.

Wie die Beamten von dem Mann erfuhren, habe er nach Arnsberg transportiert werden wollen. Nachdem der Taxifahrer dies wegen der Alkoholisierung abgelehnt habe, sei der 33-Jährige zurückgekommen und habe ein Messer in die Richtung des Taxifahrers gehalten.

Der konnte mit seinem Auto wegfahren, das allerdings noch einen Tritt gegen das Blech erhalten habe.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vorschriften für Tierhalter

Bärbel Vockelmann lebt 70 Jahre mit Hunden: Braucht das Rathaus da einen Sachkundeausweis?

Hellweger Anzeiger Schuljahr 2020/21

Schulcheck: Theodor-Fleitmann-Gesamtschule setzt auf richtigen Weg ins Berufsleben

Hellweger Anzeiger Landgericht Hagen

Wie vier Männer aus Schwerte als falsche Polizisten Rentner um ihr Hab und Gut brachten

Meistgelesen