Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wilde Verfolgungsjagd durch den Kreis Unna

Opel-Fahrer flüchtet vor Polizei

Am Sonntagmorgen lieferte sich ein Opel-Fahrer eine rasante Verfolgungsjagd mit der Polizei. Der Fahrer ist immer noch flüchtig.

von Jennifer Freyth

Kreis Unna

, 06.08.2018
Wilde Verfolgungsjagd durch den Kreis Unna

© picture alliance / Patrick Seege

Ein Opel-Fahrer lieferte sich mit der Dortmunder Polizei Sonntagmorgen eine wilde Verfolgungsfahrt, die sogar so manchen Kreisbewohner um den Schlaf brachte.

Gegen 3 Uhr hatte die Polizei im Dortmunder Stadtgebiet eigentlich nur ein Fahrzeug kontrollieren wollen. Doch der Fahrer des Opel Omega reagierte nicht auf die Anhaltezeichen, gab stattdessen Vollgas und flüchtete – erst über die B 236, dann weiter auf die A2 Richtung Hannover, die er an der Anschlussstelle Lanstrop schließlich wieder verließ. Nachdem der Fahrer die Scheinwerfer ausgeschaltet hatte, verlor die Polizei den Opel im Dunkel der Nacht aus den Augen. Da half auch die Unterstützung durch die Streifenwagen der Unnaer Kreispolizeibehörde nicht. Ein eingesetzter Hubschrauber, der unter anderem auch über Kamen, Unna und Holzwickede kreiste, brachte zwar so manchen Anwohner um den Schlaf, aber ebenfalls keinen Erfolg.

Wie sich herausstellte, gilt das Fahrzeug als unterschlagen. Die Polizei hat den Opel Omega inzwischen zur Fahndung ausgeschrieben.