Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Der warme Frühling und die andauernde Hitze im Sommer sorgen dafür, dass es mehr Wespen gibt. Das verängstigt einige Bürger – doch der Kampf gegen die Nester kann verheerende Folgen haben.

von Andrea Wellerdiek, Lisa Murach

Lünen

, 06.08.2018

Ob beim Frühstück auf dem Balkon oder beim Grillen im Garten – als Gäste sind jetzt oft Wespen dabei. Überall sind die gelb-schwarzen Tiere zu sehen. Und das sorgt bei einigen Menschen für große Besorgnis. Deshalb ist zum Beispiel die Schädlingsbekämpfungsfirma Angelkort aus Herbern derzeit im Dauereinsatz. „Allein an einem einzigen Tag kamen 200 Aufträge rein“, berichtet Geschäftsführerin Monika Angelkort.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden