Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfallserie reißt nicht ab

dzWieder Lkw-Unfall

Erneuter Unfall mit drei Lkws auf dem Abschnitt zwischen Kamener Kreuz und Abfahrt Kamen/Bergkamen.

von Michael Neumann

Kamen

, 15.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Und täglich grüßt das Murmeltier, angesichts des erneuten Unfalls heute im morgendlichen Berufsverkehr auf der A 2 in Fahrtrichtung Oberhausen.

In Höhe der Autobahnbrücke „Auf dem Spiek“ in Kamen gab es einen verkehrsbedingten Rückstau mit stehendem Verkehr auf der rechten Fahrspur. Vorne stand ein Sattelzug aus Polen, dahinter stand ein weiterer Sattelzug aus Herford und am Ende war dann der Verursacher mit seinem Lkw aus Polen.

Wieder im Baustellenbereich

Aufgrund fehlender Aufmerksamkeit und zu geringem Sicherheitsabstand, erkannte er die beiden vor ihm stehenden LKWs nicht und schob diese ineinander.

Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Weitere Verletzte gab es nicht zu beklagen, der Sachschaden dürfte in fünfstelliger Höhe sein.

Störungen im Berufsverkehr

Der Unfall hatte, auch wenn der Verkehr zweispurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden konnte, teils große Auswirkungen auf den Berufsverkehr. Es gab knapp vier Kilometer Rückstau auf der A 2 in Richtung Oberhausen. Die Aufräumarbeiten werden noch einige Zeit für Behinderungen auf dem Streckenabschnitt sorgen.

Wir berichten weiter.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt