Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Tragischer Unfall auf der A2 bei Kamen: Lkw-Fahrer verstirbt am Unfallort

Schwerer Unfall

Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.

von Michael Neumann

Kamen

, 13.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Tragischer Unfall auf der A2 bei Kamen: Lkw-Fahrer verstirbt am Unfallort

Der Fahrer des Lkw aus der Ukraine verstarb an Ort und Stelle. © Michael Neumann

Mitten im morgendlichen Berufsverkehr sorgte am Montag ein schwerer Lkw-Unfall für ein größeres Verkehrschaos auf der A2 in Fahrtrichtung Oberhausen.

Knapp 1000 Meter vor der Abfahrt Kamen/Bergkamen prallte der 53-jährige Fahrer eines Lkw aus der Ukraine mit seinem Fahrzeug auf den Anhänger eines vorausfahrenden 34-jährigen Lkw-Fahrers aus Ratzeburg. Er hatte offenbar übersehen, dass der vorausfahrende Lkw wegen eines Rückstaus abbremsen musste.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen

Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.
13.05.2019
/
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann
Bei einem schwerem Lkw-Unfall auf der A2 bei Kamen/Bergkamen ist am Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Die Autobahn musste in Fahrtrichtung Oberhausen voll gesperrt werden.© Neumann

Rettungsmaßnahmen erfolglos

Der Aufprall war so heftig, dass der Fahrer des auffahrenden Lkw noch an Ort und Stelle verstarb. Erste Rettungsmaßnahmen vor Ort blieben erfolglos. Der Fahrer des zweiten Lkw blieb unverletzt.

Für die Rettungsmaßnahmen landete ein Hubschrauber vor Ort, die Autobahn war bis 8.45 Uhr voll gesperrt. Die Polizei schätzt die Höhe des entstandenen Sachschadens auf rund 70.000 Euro.

Sichtschutzzaun kippt um

Um die Bergungsarbeiten vor Gaffern abzuschirmen, bauten Mitarbeiter der Landesstraßenmeisterei übrigens einen Sichtschutzzaun auf.

Tragischer Unfall auf der A2 bei Kamen: Lkw-Fahrer verstirbt am Unfallort

Durch die Sogwirkung eines vorbeifahrenden Lkw fiel der teilweise falsch aufgebaute Sichtschutzzaun wieder um. © Michael Neumann

Doch der erste Aufbauversuch misslang: Die Standfüße standen nicht quer zum Sichtschutzzaun, sodass Teile des Zauns durch den Sog eines vorbeifahrenden Lastwagens umfielen und die rechte Seite eines nachfolgenden VW-Busses von vorne bis hinten beschädigten.

Linker Fahrstreifen musste noch einmal gesperrt werden

Daraufhin musste der eigentlich schon frei gegebene linke Fahrstreifen erneut gesperrt werden, damit der Sichtschutzzaun mit Hilfe der Polizei und des anwesenden Abschleppunternehmens wieder – und dieses Mal richtig – aufgebaut werden konnte.

Insgesamt entstand ein Rückstau auf der A2 von gut 10 Kilometern bis hinter Bönen, die Auffahrt von der A1 auf die A2 im Kamener Kreuz war gesperrt.

Lesen Sie jetzt