Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kreistag beschließt Medizinstipendien, Mietspiegel und Stärkung der Verbraucherberatung

dzPolitische Entscheidungen

Der Kreis Unna führt 2019 Stipendien für Medizinstudenten ein und wird die Verbraucherberatung nicht nur erhalten, sondern ausbauen. Dies und mehr hat jetzt der Kreistag beschlossen.

Kreis Unna

, 10.10.2018

Die Stipendien für Medizinstudenten sollen eine vorbeugende Maßnahme gegen einen etwaigen Ärztemangel bilden. Drei Studenten pro Jahr können ab dem Wintersemester 2019 monatlich 500 Euro Förderung erhalten – wenn sie sich verpflichten, später die Weiterbildung zum Facharzt im Kreis Unna zu absolvieren, als Arzt im Krankenhaus oder bestenfalls sogar in einer eigenen Praxis tätig werden. Das Bündnis aus SPD und CDU setzte ihren Willen gegen die Stimmen der kleinen Fraktionen und Gruppen im Kreistag durch, die lieber ihre eigenen Vorschläge mitberücksichtigt gesehen hätten. FDP und Grüne sähen in einer Unterstützung für Ärzte, die im Kreis eine Praxis übernehmen wollen, eine effektivere und zielführendere Maßnahme und hätten die Entscheidung über die Stipendien deshalb gerne vertagt. „Wir haben doch keinen Zeitdruck“, sagte Grünen-Fraktionschef Herbert Goldmann.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt