Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heiße Dusche dank Sonnenschein

dzSonnenhaus

Noch immer wird in Gebäuden enorm viel Energie verschleudert. Doch das muss nicht sein, wie Familie Garvert in Werne zeigt. Sie lebt in einem Haus, das seine Energie aus der Sonne zieht.

Kreis Unna

, 12.01.2019

Seit Tagen hat die Sonne nicht wirklich geschienen. Sorgen macht sich Till Garvert aus Werne deswegen nicht. „Im oberen Bereich des Wassertanks haben wir immer noch eine Temperatur von 62,8 Grad Celsius. Das reicht“, sagt er und tippt auf eine App auf seinem Tablet. In Echtzeit kann der 38-Jährige damit verfolgen, wie warm es gerade in den verschiedenen Räumen des Hauses ist, und auch die Temperatur regulieren. Öl oder Gas wird dafür nicht verbraucht. Denn Familie Garvert lebt in einem sogenannten Sonnenhaus – in einem Haus, das fast all seine Energie aus der Sonne zieht.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt