Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufräumen nach dem Samstags- und Sonntagssturm: Die Feuerwehren im Kreis Unna waren am Wochenende im Dauereinsatz. Der Zugverkehr wurde vorübergehend gestoppt.

Kreis Unna

, 10.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Vom Sturmtief, das am Sonntagnachmittag für zahlreiche Feuerwehreinsätze sorgt, war auch der Regionalverkehr der Bahn betroffen. Er wurde am Sonntagnachmittag vollständig eingestellt. Zwischen Fröndenberg und Unna stürzte am Sonntagnachmittag ein Baum auf die Gleise. Rund 15 Einsätze fuhr allein die Freiwillige Feuerwehr Fröndenberg in der Zeit von 16.30 bis 17.30 Uhr. Minütlich kämen neue Einsätze, meist wegen umgestürzter Bäume dazu, sagte Feuerwehrchef Jörg Sommer.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt