Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Equal Pay Day soll im Kopf bleiben

Netzwerk Frau und Beruf

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit, egal, ob sie von Männern oder Frauen ausgeübt wird: Das ist ein Ziel, das vom Netzwerk „Frau und Beruf“ seit Jahren verfolgt wird. In diesem Jahr allerdings nachhaltig.

von Stephanie Tatenhorst

Unna

, 02.08.2018

Jedes Jahr im März gibt es den Equal Pay Day. Der symbolisiert mit einer einfachen Rechnung, wie groß die Lohnlücke zwischen Männern und Frauen in gleichen Berufen ist. Die liegt bei aktuell 21 Prozent - und errechnet man 21 Prozent von 365 Tagen im Jahr, landet man auf dem 18. März. Während Männer also am 31. Dezember ihr Jahresgehalt hatten, ,mussten die Frauen nach dem Gedankenspiel noch bis Mitte März arbeiten, um die gleiche Summe in der Lohntüte zu haben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden