Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Nach fast 30 Jahren an verantwortungsvoller Stelle in der Kreisverwaltung geht Dr. Detlef Timpe Ende September in den Ruhestand. Wer die Nachfolge des 65-Jährigen antritt, ist noch offen. Die Dezernenten-Stelle dürfte in Kürze ausgeschrieben werden.

Kreis Unna

, 03.07.2018

Lange hatte sich Timpe sein berufliches Ende bei der Kreisverwaltung offen gehalten, bis zuletzt hat er Projekte wie den Bildungscampus in Unna oder den Umbau der Förderschullandschaft maßgeblich vorangetrieben. Das Rentenalter hat er freilich längst erreicht. Der 65-Jährige wurde 1989 zunächst Amtsleiter, dann Dezernent für Bauen, Vermessung, Kataster, Natur und Umwelt. Seit 2006 ist er auch für Schulen und Bildung zuständig.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt