Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Azubis drehen eigenen Film – und können als „Helden in Ausbildung“ tolle Preise gewinnen

Videowettbewerb

Kreativ sein, einen eigenen Film drehen – und mit etwas Glück tolle Preise gewinnen: Das können Azubis aus dem Kreis Unna bei einem Videowettbewerb unter dem Motto „Helden in Ausbildung“.

Kreis Unna

, 15.03.2019 / Lesedauer: 3 min
Azubis drehen eigenen Film – und können als „Helden in Ausbildung“ tolle Preise gewinnen

Den eigenen Betrieb mit einem Handyvideo vorstellen und in Szene setzen: Darum geht es beim Video-Wettbewerb der WFG Kreis Unna. © Rawpixel.com - stock.adobe.com

Fachkräfte sind gefragt wie nie – und um sie zu finden, spielen Internet und soziale Medien eine immer größere Rolle. Vor allem junge Leute informieren sich hauptsächlich dort über mögliche Ausbildungsbetriebe und Arbeitgeber. Für Unternehmen wird es deshalb immer wichtiger, sich im Netz gut zu präsentieren – auch in bewegten Bildern. Die Bedeutung von Videoclips, in denen die Betriebe sich vorstellen, wächst und wächst. Und das branchenübergreifend, vom Handwerk über Handel und Industrie bis zu Behörden und Krankenhäusern.

Einzige Bedingung: Unternehmenssitz im Kreis Unna

Dazu passt ein neuer Wettbewerb, den die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) nun auslobt. „Helden in Ausbildung: Drehe deinen #azubifilm oder #studifilm“ lautet der Aufruf, der sich prinzipiell an jeden Auszubildenden und dual Studierenden richtet. Einzige Bedingung: Das Unternehmen muss seinen Sitz im Kreis Unna haben.

Video-Workshop am 8. April

Und so läuft der Wettbewerb ab: Damit alle die gleichen Startvoraussetzungen haben, lädt die WFG die „Helden in Ausbildung“ für den 8. April zu einem halbtägigen Workshop ein, bei dem sie von Profis lernen, wie sie mit wenig Aufwand einen 90-sekündigen Handyfilm drehen können. Danach sind die Azubis gefordert, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ein maximal 90 Sekunden langes Video über ihren Betrieb und Arbeitsplatz zu erstellen. Einsendeschluss ist der 31. Mai. Näheres dazu steht in den Teilnahmebedingungen.

Azubis drehen eigenen Film – und können als „Helden in Ausbildung“ tolle Preise gewinnen

Den eigenen Betrieb mit einem Handyvideo vorstellen und in Szene setzen: Darum geht es beim Video-Wettbewerb der WFG Kreis Unna. © Sarunyu_foto/warmworld/stock.adobe.com

Preisverleihung am 18. Juni im Kinorama Unna

Anschließend sichtet eine fachkundige Jury aus Film- und Medienprofis die Beiträge und kürt die besten fünf Filme. Die Gewinner-Videos werden unter anderem auf hellwegeranzeiger.de gezeigt. Und am 18. Juni steigt die große Preisverleihung im Kinorama in Unna, zu der alle Teilnehmer eingeladen sind.

Auch die Betriebe profitieren

Die Teilnahme ist nicht nur kostenlos, sondern lohnt sich auch für die Betriebe. Denn natürlich dürfen sie das authentische Video mit ihrem Fachkräftenachwuchs in der Hauptrolle auch für ihre eigenen Zwecke nutzen. Durch die Veröffentlichung auf verschiedenen Kanälen, etwa der Unternehmenshomepage oder den Auftritten auf Facebook und Instagram können die Betriebe ihren Bekanntheitsgrad steigern und weitere potenzielle Azubis oder Studierende erreichen. Im immer härter werdenden Wettbewerb um Fachkräfte können sie sich so einen echten Vorteil sichern.

Attraktive Preise zu gewinnen

Die teilnehmenden Azubis stärken zum einen ihre Kreativität, Eigenverantwortung und Medienkompetenz und können zum anderen auch attraktive Sachpreise gewinnen. Dem Sieger winkt ein Reisegutschein im Wert von 500 Euro, dem Zweitplatzierten ein Einkaufsgutschein im Wert von 300 Euro. Die Plätze 3 bis 5 gewinnen ein Plus-Abo des Hellweger Anzeigers für sechs Monate im Wert von 270 Euro und eine Fujifilm Instax Mini 8 Kamera.

Anmeldefrist bis zum 5. April

Alle „Helden in Ausbildung“, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, schicken das Anmeldeformular ausgefüllt und unterschrieben bis Freitag, 5. April, an veranstaltung@wfg-kreis-unna.de oder per Fax an (02303) 271490. Fragen beantwortet Julian Pflichtenhöfer von der WFG Kreis Unna unter j.pflichtenhoefer@wfg-kreis-unna.de oder Tel. (02303) 272090.

Lesen Sie jetzt