Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Arbeitsämter kürzer geöffnet

11.02.2019 / Lesedauer: 2 min

Kreis Unna. Die Agentur für Arbeit in Hamm sowie die Geschäftsstellen in Kamen, Lünen und Unna haben ab Montag, 18. Februar, neue Öffnungszeiten. Sie sind deutlich gekürzt gegenüber dem bisherigen Angebot.

Grund dafür ist, dass inzwischen hauptsächlich Beratungen mit einem vorher vereinbarten Termin in Anspruch genommen werden. Das erklärt Cordula Cebulla, die zuständige Pressesprecherin der Agentur für Arbeit.

Hintergrund sei die Erfahrung, dass immer mehr Menschen zunächst das Online-Angebot der Agentur für Arbeit anklicken und dann einen Termin vereinbaren. Auch um Wartezeiten zu vermeiden, gebe es immer weniger Kunden, die die Agentur für Arbeit ohne einen Termin aufsuchen würden. Die neuen Öffnungszeiten werden zunächst in einer Erprobungsphase getestet. Falls erforderlich, würden sie wieder geändert. Die neuen Öffnungszeiten lauten:

Montag bis Mittwoch: 7.30 bis 12.30 Uhr

Donnerstag: 8 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr

Freitag: 8 bis 12.30 Uhr

Das Berufsinformationszentrum in Hamm ist künftig wie folgt geöffnet:

Montag: 8 bis 16 Uhr

Dienstag: 8 bis 16 Uhr

Mittwoch: 8 bis 16 Uhr

Donnerstag: 8 bis 18 Uhr

Freitag: 8 bis 12.30 Uhr

Adressänderungen, Abmeldungen in Arbeit und weitere Anliegen können bis 18 Uhr auch telefonisch über die kostenfreien Service-Rufnummern mitgeteilt werden: (0800) 4555500 (für Arbeitnehmer und Arbeitsuchende) und (0800) 4555520 (für Arbeitgeber).

www.arbeitsagentur.de

Lesen Sie jetzt