Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

AfD-Sprecher erstattet Anzeige gegen Gangsta-Rapper

„Klarer Aufruf zur Gewalt“

Die antisemitischen Textpassagen der Gangsta-Rapper Kollegah und Farid Bang sorgten bundesweit für Schlagzeilen – und für das Ende des Musikpreises „Echo“. Für ähnlich skandalös hält der Sprecher der AfD im Kreis Unna einige Zeilen des Rappers Capital Bra. Er hat Anzeige erstattet.

Kreis Unna

, 29.06.2018
AfD-Sprecher erstattet Anzeige gegen Gangsta-Rapper

AfD-Kreissprecher Michael Schild hat Anzeige gegen den Rapper Capital Bra erstattet. Foto: Archiv © Stefan Milk

„Giselle Bündchen“ heißt ein Hit des angesagten Gangsta-Rappers Capital Bra, der zurzeit mit mehreren Songs in den Charts vertreten ist. AfD-Kreissprecher Michael Schild hat sich das Lied angehört und laut einer Mitteilung am Donnerstag Anzeige gegen den Interpreten erstattet. Grund seien gewaltverherrlichende Passagen, die sich gegen die AfD richten. So heißt es an einer Stelle wörtlich: „Ich bleibe der Täter, steche ihm in seine Leber, weil er ist ein AfD-Wähler“. Und einige Sekunden später, ebenfalls wörtlich: „Lade die Knarre nach knall sie alle ab, auf der AfD-Pressekonferenz“.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden