Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wer die Kamener Sehenswürdigkeiten aufzählen will, nennt wahrscheinlich die Altstadt und den schiefen Turm der Pauluskirche. Das Rathaus haben wohl die wenigsten auf dem Zettel.

Kamen

, 11.01.2019 / Lesedauer: 4 min

Stadtführungen starten oft am Marktbrunnen, wo die Stadtführer gleich den ersten Aufhänger für Anekdoten finden. Das Brunnen-Rondell, auch „Die Quelle“ genannt, erzählt mit seinen Bronze-Figuren und Objekten die Geschichte von Technik, Kunst, Wissenschaft, Handwerk, Sport und Spiel in Kamen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt