Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

„Rund ums Dorf, zusammen für Heeren-Werve“

Neue Initiative im Ortsteil

Wenn die Bauphase kommt, ziehen Vereine und Händler an einem Strang.

Kamen

, 26.06.2018
„Rund ums Dorf, zusammen für Heeren-Werve“

In Heeren-Werve soll die Dorfmitte neu gestaltet werden, wie hier auf einem Planentwurf zu sehen ist. Händler und Vereine bereiten sich darauf vor.Archiv

„Rund ums Dorf – zusammen für Heeren-Werve“. So lautet die neue Initiative, die Vereine und Gewerbetreibende jetzt im östlichen Ortsteil gegründet haben. Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Umgestaltung des Dorfkerns ist das Ziel, sowohl das vielfältige Vereinsleben als auch das gewerbliche Angebot zu bewahren und zu stärken. Die Idee entstand bei den jüngsten Treffen im Stadtteilbüro, das von Stefanie Haake geleitet wird. Mit dem Engagement möchten die Beteiligten negative Auswirkungen der Baustelle auffangen – wenn die Baustelle kommt, soll „die Bauphase möglichst elegant überbrückt werden“, wie Stadtteilmanagerin Haake äußert. Aber die Initiative soll nicht dort enden, sondern den ganzen Ortsteil einbeziehen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt