Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Reifen an vier Fahrzeugen zerstochen

Im Bereich der Karl-Arnold-Straße

An mindestens vier Fahrzeugen wurden in der Nacht von Freitag, auf Samstag Reifen zerstochen. Die Polizei ist auf der Suche nach den Tätern auf Hinweise angewiesen.

Kamen

12.08.2018
Reifen an vier Fahrzeugen zerstochen

ARCHIV - SYMBOLBILD - Die Aufschrift „Polizei“ leuchtet am 08.05.2011 in Friedrichshafen am Bodensee (Baden-Württemberg) an einem Polizeifahrzeug. (zu dpa „Ermittlungen gegen Polizeibeamte wegen Körperverletzung im Amt“ vom 05.04.2017) Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit © picture alliance / Patrick Seege

An mindestens vier Fahrzeugen wurden in der Nacht von Freitag , 10. August, auf Samstag, 11. August, Reifen von unbekannten Personen zerstochen.

Die Fahrzeuge standen geparkt im Bereich der Karl-Arnold-Straße, wie die Kreispolizei am Sonntag berichtete. Die Tatzeit wird auf 19 Uhr abends bis 11 Uhr morgens eingegrenzt. Wer verdächtige Beobachtungen bzw. Personen festgestellt hat, möge sich bei der Polizei melden.

Sachdienliche Zeugenhinweise nehmen die Beamten in Kamen unter Tel. (02307) 921-3220 oder unter Tel. 02303-921-0 entgegen.