Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Benefiz-Hafle lockt zahlreiche Jugendliche ins Jugendkulturcafé. Viele von ihnen sind selbst aus ihrer Heimat geflüchtet. Gemeinsam wollen sie etwas für Flüchtlingskinder im Libanon tun.

von Niklas Mallitzky

Kamen

, 10.02.2019 / Lesedauer: 4 min

Herzhaftes Couscous mit Hähnchen, leckere Hackbällchen und frisches Fladenbrot – hungrig muss bei der ersten Benefiz-Hafle am Freitagabend im Jugendkulturcafé am Postpark (JKC) sicher niemand nach Hause gehen. Hisham und seine Freunde haben ein wahres Festbankett hergerichtet, mit dem sie gemeinsam Geld für den guten Zweck sammeln wollen. Und all das nur, weil Hisham nicht mehr schlafen konnte.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt