Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kamener wird Opfer eines versuchten Raubes - und befreit sich selbst mit einem Faustschlag

Polizei fahndet

Ein Kamener wurde Opfer eines versuchten Raubes und konnte sich selbst befreien. Er verpasste seinem Angreifer einen Faustschlag. Der Dieb war aber nicht alleine.

Kamen

, 20.04.2019 / Lesedauer: 3 min
Kamener wird Opfer eines versuchten Raubes - und befreit sich selbst mit einem Faustschlag

Ein junger Kamener konnte sich mit einem Fausthieb aus den Griffen eines Räubers befreien. © picture alliance / dpa

Ein 18-Jähriger aus Kamen wurde am Freitag auf der Koppelstraße angegriffen. Nach eigenen Angaben war er gegen 22.45 dort unterwegs, als er Opfer eines versuchten Raubes wurde. Den Polizisten der Polizeiwache Kamen erzählte der junge Mann noch am selben Abend, was passiert war.

Jugendlicher befreit sich mit Faustschlag von einem Räuber

In Höhe der Einmündung Bollwerk sei er laut Polizei plötzlich von einem unbekannten jungen Mann mit arabischem Aussehen verfolgt, geschlagen, festgehalten und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert worden. Der Unbekannte habe sich die Geldbörse seines Opfers genommen. Als er sah, dass diese leer war, schmiss er sie weg und durchsuchte den 18-Jährigen weiter.

Der ließ sich das nicht weiter gefallen und verpasste dem Unbekannten einen Fausthieb. Dadurch konnte er sich befreien und flüchten. Er stellte zudem fest, dass der Räuber nicht alleine unterwegs war, sondern offenbar noch zwei Begleiter hatte.

Wie die Polizei mitteilt, soll der Junge nach Hause gelaufen sein und sich dann in Begleitung von Angehörigen zur Polizeiwache in Kamen begeben haben. Dort erstattete er gegen 23.15 Uhr Anzeige gegen den Räuber. Der Überfallene wurde leicht verletzt und wollte sich selbstständig um eine ärztliche Behandlung kümmern.

Polizei fahndet mit einer Beschreibung nach dem Räuber

Die Polizei fahndet nun nach dem Täter und seinen Begleitern. Der arabisch aussehende Räuber soll etwa 16 bis 18 Jahre alt sein, circa 180 Zentimeter groß und schlank. Sein kurzes Haar ist schwarz. Bei dem Überfall trug er laut Polizei eine schwarze oder grüne Bomberjacke, eine dunkle Jogginghose, eventuell im Camouflage-Look und Turnschuhe.

Von den beiden unbekannten Begleitern konnte nur einer beschrieben werden: Er soll etwa 16-18 Jahre alt sein, schwarze Haare haben und einen Afro-Look-Haarschnitt. Seine Größe wird auf circa 175 Zentimeter geschätzt, seine Statur ist stabil und er trug eine schwarze Lederjacke, darunter ein weißes T-Shirt.

Die Fahndung nach ihnen verlief bisher negativ.

Die Polizei in Kamen bittet um Hinweise unter der Rufnummer Tel. (02307) 921 3220 oder unter Tel. (02303) 921 0.

Lesen Sie jetzt