Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Fünf Kamener Gymnasiasten haben sich zu „Fridays for Future“ abgemeldet, um zu streiken. Mehr Echo soll aber eine andere Aktion finden: eine große Schülerdemo außerhalb der Unterrichtszeit.

Kamen

, 14.03.2019 / Lesedauer: 4 min

Seit die schwedische Schülerin Greta Thunberg beschloss, freitags für den Klimaschutz zu demonstrieren statt zur Schule zu gehen, haben sich Jugendliche in ganz Europa und darüber hinaus ihrer Bewegung „Fridays for Future“ angeschlossen. Kamener Schüler greifen die Idee jetzt auf und planen eine eigene Demonstration, die im Unterschied zu Protestaktionen andernorts außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden soll - am 22. März auf dem Schulhof des Gymnasiums an der Hammer Straße.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 3 Wochen lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt