Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kamener Feuerwehr rückt zu vermeintlichem LKW-Brand aus

Auf der A1

Ein vermeintlicher LKW-Brand auf der A1 hat die Kamener Feuerwehr am Samstagmorgen beschäftigt. Vor Ort waren aber keine Flammen zu sehen.

Kamen

, 13.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Kamener Feuerwehr rückt zu vermeintlichem LKW-Brand aus

Feuerwehr Kamen im Einsatz (Symbolbild). © Marcel Drawe

Die Kamener Feuerwehr ist am frühen Samstagmorgen zu einem Einsatz auf die Autobahn 1 gerufen worden. Die Löschgruppen Mitte, Methler, Heeren-Werve sowie die Einheit der Hauptwache wurden um 5.17 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein LKW-Brand. „Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der LKW lediglich eine Reifenpanne hatte und ein Eingreifen der Feuerwehr somit nicht erforderlich war“, heißt es im Einsatzbericht. Der Einsatz war nach 40 Minuten beendet.

Bereits in der Nacht zu Freitag wurde die Feuerwehr zur Tiefgarage am Willy-Brandt-Platz gerufen. Wie sich herausstellte, hatte die Brandmeldeanlage aufgrund „einer technischen Störung“ Alarm geschlagen, so die Feuerwehr. Die Löschgruppen Mitte und die Einheit der Hauptwache wurden um 1.21 Uhr alarmiert und waren eine halbe Stunde lang im Einsatz.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt