Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Im Heerener Schlosspark auf Motivsuche

dzKünstlerin Kerstin Donkervoort

Kerstin Donkervoort schwärmt vom Flair des Heerener Schlossparks. „Die Kombination aus Hortensien, Wassergraben, altem Gemäuer und altem Baumbestand ist schon etwas Besonderes“, sagt die Künstlerin, die zusammen mit Teilnehmerinnen eines Workshops ausnahmsweise Zugang zu der Anlage bekommen hat.

Kamen

, 23.07.2018

Die Inhaberin einer Kunstschule aus Bönen und sieben weitere Frauen haben sich am Wochenende bei einer Kunst-Sommerakademie im Schlosspark an der Heerener Straße auf Motivsuche begeben. Die Szene erinnert an eine Künstlerkolonie, deren Mitglieder mit Farbe, Pinsel und Staffelei in die Natur ausschwärmen. Der Park bietet vor der Kulisse des Herrenhauses und der Vorburg viele interessante Motive – zum Beispiel die prächtigen Hortensien, die ehemalige Orangerie oder die Eingangstüren der Gebäude. „Wir haben Glück gehabt mit dem Wetter. Es war eine sehr schöne und ruhige Atmosphäre“, freut sich Donkervoort.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 30 Tage lang www.hellwegeranzeiger.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt