Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Führungsfrauen haben jetzt an der Kamener Rathauspitze die Mehrheit

dzHanna Schulze gewählt

Die Führungsspitze im Kamener Rathaus ist wieder komplett: Die Juristin Hanna Schulze (SPD) aus Unna ist zur neuen Beigeordneten gewählt worden.

Kamen

, 09.05.2019 / Lesedauer: 2 min

Die 35-jährige Hanna Schulze ist neue Beigeordnete im Kamener Rathaus. Der Stadtrat wählte die SPD-Kandidatin am Donnerstag in geheimer Abstimmung für eine Amtszeit von acht Jahren. Schulze nimmt im Verwaltungsvorstand den Platz neben Bürgermeisterin Elke Kappen (SPD), dem Ersten Beigeordneten Dr. Uwe Liedtke, der Beigeordneten Ingelore Peppmeier sowie Kämmerer Ralf Tost ein. Zu ihren Aufgaben zählt unter anderem der Ordnungsbereich sowie der Feuer- und Rettungsdienst.

Ein Traumergebnis war das nicht: Von den 37 anwesenden Ratsmitgliedern stimmten nur 22 in geheimer Abstimmung für Schulze. Acht stimmten dagegen, sieben enthielten sich. Das Wahlergebnis spiegelt wider, dass es anders als bei einigen früheren Beigeordneten-Wahlen keine fraktionsübergreifende Verständigung auf einen Favoriten gab. Eine Aussprache vor der Abstimmung stand nicht auf der Tagesordnung.

Als die Bürgermeisterin das Ergebnis bekannt gab, erhob sich nur die SPD-Fraktion von ihren Sitzen und applaudierte. Die Mitglieder der übrigen Fraktionen blieben sitzen, es gab von ihnen vereinzelten Applaus. Die Bürgermeisterin und Fraktionsvertreter gratulierten der neuen Beigeordneten.

In der Verwaltungsspitze dominieren nun die weiblichen Führungskräfte. „Mit dieser Wahl haben wir die Mehrheit errungen, aber die Kollegen werden damit fertig“, sagte Bürgermeisterin Kappen schmunzelnd und blickte zu ihrem rechten Sitznachbarn Liedtke. „Nein, der Erste Beigeordnete bekommt jetzt nicht das Wort.“ Hanna Schulze wird ihren Dienst im Rathaus voraussichtlich am 1. Juli antreten.

Die Ratssitzung hatte mit einer Schweigeminute für die verstorbene SPD-Ratsfrau Nicola Zühlke begonnen. Bürgermeisterin Kappen würdigte die Methleraner Ratspolitikerin, die 20 Jahre lang die politische Arbeit mitgeprägt hatte. Ein Porträt und Blumen an Zühlkes Platz in den Reihen der SPD-Fraktion erinnerten an den tragischen Verlust. Die Politikerin war am 28. April im Alter von 48 Jahren verstorben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Wahlbeamtin für acht Jahre

SPD will Hanna Schulze aus Unna ins Kamener Rathaus wählen

Die Vorentscheidung ist gefallen: Die 35-jährige Hanna Schulze (SPD) soll neue Beigeordnete im Rathaus werden und damit die Führungsspitze um Bürgermeisterin Elke Kappen (SPD) komplettieren. Von Carsten Fischer

Lesen Sie jetzt