Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Elektrofischen 2019

22.04.2019
/
Michael Prill und seine Mitstreiter kontrollieren den Fischbestand in der Seseke. Mit 135 Volt werden die Fische kurz betäubt.© Stefan Milk
Der Kescher wird vorsichtig durch das Wasser geführt.© Stefan Milk
Es gibt auch tiefere Abschnitte, dort, wo sich Fische gut verstecken können.© Stefan Milk
Die Fische bleiben nur kurz an der frischen Luft, bevor wie wieder ins Wasser geworfen werden.© Stefan Milk
Fließgeschwindigkeit und Temperatur werden festgehalten.© Stefan Milk
Manchmal sammeln sich ganz schön viele Fische im Netz. Vor allem Schmerlen finden die Fischer häufig.© Stefan Milk
Michael Prill braucht nicht lange, um die Fischart zu bestimmen.© Stefan Milk
Hier fließt der Mühlbach in die Seseke. © Stefan Milk

Peter Zimmer
, Werner Röhrig
, Ralf Bräunig,
Michael Prill,
Stefan Dettlaff und
Hans-Jörg Klaer sind an Ostermontag aktiv.© Stefan Milk
Auch diese Fische landen wieder im Wasser.© Stefan Milk
Mit einer Strichliste wird nachgehalten, wie viele Fische gefunden wurden.© Stefan Milk
Ein Bitterling, untypisch für die heimischen Flüsse.© Stefan Milk