Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Parteilose mit dem Etikett von vier Parteien

Die Wahl ist verloren, wie geht es jetzt weiter für Tanja Brückel? Noch am Sonntagabend kommentierte die 43-jährige Parteilose, die von CDU, Grünen, FDP und Freien Wähler aufgestellt worden war, den Wahlausgang. Sie wünschte Elke Kappen alles Gute und viel Blick und ergänzte: „Jetzt kann sie reinhauen.“

Kamen

, 02.07.2018
Eine Parteilose mit dem Etikett von vier Parteien

Elke Kappen gewinnt die Stichwahl um das Bürgermeisteramt vor Tanja Brückel © Stefan Milk

Auf die Frage, ob sie enttäuscht sei über das Wahlergebnis, sagte die Gründerin des Familiennetzwerks Familienbande: „Nein, das ist jetzt ein Anfang. Wir können darauf aufbauen. Wir gucken, was geht.“ Die Stimmen, die sie bekommen hat, wertet Brückel so: „Das ist ähnlich wie bei Jonas Büchel. Die Leute haben gezeigt, sie wollen kein ,Weiter so‘, sie wollen einen Wechsel.“ Büchel ist der parteilose Einzelbewerber, der zwar im ersten Wahlgang überraschend rund 25 Prozent erzielt hatte, es aber nicht wie Brückel und Kappen in die Stichwahl schaffte.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden