Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Freundschaft in Stein gemeißelt

Städtepartnerschaft

Ein Sandstein mit dem Kamener und dem Ängelholmer Wappen soll künftig die Partnerschaftsbrücke zieren. Der Kamener Steinmetzmeister Hans Determann steckt viel Arbeit in das Werk, das Ende kommender Woche enthüllt werden soll. Dezente Farbtöne sollen dem Stein nun den letzten Schliff verleihen.

Kamen

, 29.06.2018
Eine Freundschaft in Stein gemeißelt

Bildhauerin Daniela Fuchs und Steinmetzmeister Hans Determann legen zum letzten Mal Hand an den Stein, bevor dieser nächste Woche mit Farben verziert werden soll. Drawe © Marcel Drawe

Auf dem Sandstein, den der Steinmetzmeister Hans Determann begutachtet, sind zwei Stadtwappen eingraviert. Links erkennt man leicht am Zahnrad, dass es sich um das Kamener Wappen handelt, rechts kreuzen sich auf dem Wappen der schwedischen Partnerstadt Ängelholm zwei Fische unter einer Krone. Der Stein soll in die Partnerschaftsbrücke an der Bahnhofstraße eingesetzt werden. Am Sonntag, 8. Juli, nach einer Verabschiedungsfeier für Bürgermeister Hermann Hupe (SPD), wird Determann das Werk enthüllen. Determann ist zufrieden mit dem Fortschritt an dem etwa 100 Kilogramm schweren Werk: „Die meiste Arbeit haben wir schon hinter uns.“

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden