Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Diensthund Draco stellt den Einbrecher

Einbruch ins Jugendkulturcafé

Der Einbrecher versucht noch, zu fliehen, als die Polizei anrückt. Doch vergeblich. Diensthund Draco ist schneller. Mit einigen Sätzen stellt er den Kriminellen.

Kamen

, 09.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Diensthund Draco stellt den Einbrecher

Polizei-Diensthunde wie dieser helfen bei der Einbrecherjagd. © Polizei

Als er in das Jugendkulturcafé an der Poststraße einbricht, bleibt das nicht unbemerkt. Der 34-jährige Kriminelle, der am frühen Samstagmorgen, ca. 4.20 Uhr, in das Jugendzentrum einbricht, versucht noch, vor der von einem Zeugen rasch alarmierten Polizei zu flüchten.

Doch vergeblich. Weil der Täter der Aufforderung, stehen zu bleiben, nicht nachkommt, macht er kurze Zeit später Bekanntschaft mit eine Hundeschnauze. Diensthund „Draco“ lässt dem Flüchtenden keine Chance und stellt ihn mit einigen Sätzen. Dabei wird der Täter leicht verletzt und muss anschließend infolge des Bisses ambulant im Krankenhaus erstversorgt werden, wie die Polizei berichtet. Der 34-Jährige, der aus Kamen stammt, wird vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Lesen Sie jetzt