Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Gewinner gefeiert: Die Sportler des Jahres stehen fest

Fest des Kamener Sports

Die Sportler des Jahres stehen fest: Es sind Sportschützin Michelle Hundertmark, Stabhochspringer Lars Koller und die Basketball-Herren des TVG Kaiserau.

von Niklas Mallitzky

Kamen

, 11.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Die Gewinner gefeiert: Die Sportler des Jahres stehen fest

Beim Fest des Kamener Sports wurden am Abend zahlreiche Athleten geehrt. In dem Rahmen wurden auch die Namen der Sportler des Jahres verkündet. © Sarad

Die Sportler des Jahres stehen fest: Am Samstagabend wurde das Geheimnis in der Stadthalle Kamen gelüftet: Sportlerin des Jahres ist Sportschützin Michelle Hundertmark, Sportler des Jahres Stabhochspringer Lars Koller und die Mannschaft des Jahres stellen die Basketballer (Herren) des TVG Kaiserau mit Christian Block, Janne Bromisch, Mats Bromisch, Felix Engelskind, Quentin Führing, Jonas Kassan, Sebastian Kauch, Max Kück, Alexander Lass, Louis Rother, Tobias Schürmann, Dennis Simeunovic, Fabian Stöwe und Erik Vogel. Insgesamt standen an dem Abend 241 Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt - beim glanzvollen „Fest des Kamener Sports“. Die Jury hatte für jede Katogerie drei Kandidaten nominiert - allesamt Sportler, die im vergangenen Jahr herausragende Leistungen gezeigt haben.

Auf dem Plakat zur Veranstaltung, das in der Stadthalle zu sehen war, sind zwei Turnschuhe zu sehen, deren lose Schnürbänder die Form zweier Sportler bilden, die mit den Armen untergehakt sind. Durchaus ein treffendes Bild für die eingeschworene Sportgemeinde, die nicht nur vielzählig ist, sondern auch vielfältig. Das zeigen auch die sehr unterschiedlichen Sportarten, aus denen die Athleten kommen, die nominiert worden waren. Das reicht vom Sportschießen über Indiaca bis zum Radpolo - aber auch die klassischen Sportarten sind dabei wie Leichtathletik, Tennis und Basketball. Aber auch sonst ist die Kamener Sportgemeinde hochlebendig, wie die lebhafte Veranstaltung zeigte.

Lesen Sie jetzt