Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Metro-Logistikzentren mit rund 270 Mitarbeitern in Kamen und 140 Beschäftigten in Unna sind Geschichte. Der Teilabriss des weitläufigen Lagerkomplexes in Kamen hat begonnen. Der Handelskonzern hat seine Lagerkapazitäten aus dem Kreis Unna und von weiteren Standorten abgezogen und in einem gigantischen Neubau in Marl untergebracht.

Kamen

, 10.07.2018

Dutzende Lastwagen rollten früher täglich zum Logistikzentrum des Handelskonzerns Metro an der Henry-Everling-Straße in Kamen. Nun sind die Andockplätze leer, und auf dem Mitarbeiterparkplatz stehen nur wenige Autos.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot der
Hellweger Anzeiger.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden