Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wenn Eltern ihren Kindern keine Ferienfreizeit bezahlen können

Aktion gegen Kinderarmut

Jedes fünfte Kind in Deutschland ist nach einer Bertelsmann-Studie irgendwann von Armut betroffen. Überträgt man solche Schätzungen auf Kamen, sind das rund 1300 Kinder und Jugendliche. Genaue Zahlen kennt niemand – denn Armut lässt sich nicht allein an der Statistik des Jobcenters oder des Sozialamts festmachen.

Kamen

, 25.06.2018
 Wenn Eltern ihren Kindern keine Ferienfreizeit bezahlen können

Ein gesundes Frühstück ist nicht in jeder Familie selbstverständlich.Milk/Archiv © Stefan Milk

Das wissen auch die Initiatoren der Aktion „Kinderarmut – dagegen stellen wir uns auf“, die vor zehn Jahren gegründet wurde. Am Anfang standen Beobachtungen wie diese: Kinder kommen in die Kita, ohne zu Hause gefrühstückt zu haben. Kinder fahren nicht mit auf Ferienfreizeit, weil ihre Eltern dafür kein Geld übrig haben. Kinder kommen in der Schule nicht mit, weil ihre Eltern sich keine Nachhilfe leisten können.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden