Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Knapp 100 Freiwillige in Holzwickede leisten am Europawahltag ihren Beitrag zur Demokratie

dzWahlhelfer

Wahlhelfer haben die Chance, aktiv mitzuhelfen, dass Demokratie funktioniert. In Holzwickede nutzen erfreulich viele junge Menschen die Gelegenheit.

Holzwickede

, 20.04.2019 / Lesedauer: 2 min

Eine Handvoll Rückmeldungen stehe noch aus, dann sei das Team der Wahlhelfer für den Sonntag der Europawahl komplett, berichtet Beate Seidel von der Gemeindeverwaltung. In jedem der 16 Wahllokale werden am 26. Mai sechs Wahlhelfer benötigt. Hinzu kommt eine gewisse Reserve für den Fall, dass jemand ausfällt. Zusätzlich werden in Holzwickede drei Briefwahllokale gebildet. Die Auszählung der Wahlbriefe übernehmen aber ausschließlich Gemeindemitarbeiter, so Seidel. Die Gemeinde hatte einen Aufruf veröffentlicht, dass noch Wahlhelfer gesucht würden. Inzwischen aber sei abzusehen, dass es nicht zu einem Engpass kommt. Es habe auch bei Wahlen in der Vergangenheit nie Mangel an Freiwilligen gegeben. Und es sind nicht nur ältere, politikinteressierte Menschen, die für diese Aufgabe einen Sonntag opfern, sondern auch junge Leute, wie Seidel erfreut bestätigt. Es seien alle Altersgruppen vertreten.

Wahlhelfer müssen selbst wahlberechtigt sein, also im Fall der Europawahl mindestens 18 Jahre alt und Bürger der Europäischen Union. Besondere Kenntnisse brauchen die Freiwilligen nicht. Sie organisieren am Wahlsonntag den Ablauf im Wahllokal und zählen gemeinsam nach 18 Uhr die abgegebenen Stimmen aus.

Lesen Sie jetzt