Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Holzwickede in bunten Bildern

dzKalender der Aktiven Bürgerschaft

Ungewöhnliche Blicke auf Orte in der Gemeinde Holzwickede bietet der Kalender 2019. Karl Stadler hat ihn im Namen der Aktiven Bürgerschaft gefertigt. Und er hat ein zusätzliches Angebot in petto.

Holzwickede

, 24.07.2018 / Lesedauer: 3 min

Wenn es darum geht, Kalender zu erstellen und die dafür nötigen Fotos selber zu machen, ist Karl Stadler schon ein „alter Hase“. 2012 brachte der Hobbyfotograf den ersten Holzwickeder Jahreskalender heraus. Der Aktiven Bürgerschaft, der Stadler angehört, kommt der Erlös aus dem Verkauf Jahr für Jahr zugute. Der Kalender für 2019 ist nun fertig. Und er wird nicht der letzte sein. Den wird Stadler aber bereits im kommenden Jahr produzieren. „Dann ist Schluss“, sagt Karl Stadler bestimmt. Für ihn steht bereits fest, dass der allerletzte Kalender so wie der allererste ein großformatiger Kalender sein wird.

„Unser schönes Holzwickede – Schulen und Sonstiges“ lautet das Thema des Kalenders 2019. Abgedruckt sind nicht nur Fotos, die Karl Stadler mit seiner Kamera gemacht hat, sondern auch Luftbilder von Hans Blossey. Die Fotos hat der Fotograf dem Holzwickeder für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Und dann haben Holzwickeder ihre privaten Fotos abgegeben. Einige davon sind ebenfalls in den Kalender eingeflossen.

„Eigentlich hatte ich ja das Thema Garten behandeln wollen“, erklärt Stadler im Gespräch mit der Redaktion, dass das leider nicht funktioniert habe. „Es hat sich nur eine Frau gemeldet“, verweist Stadler auf die Bilder, die den Monat März zieren. Zu sehen sind Haus und Garten der Schillerstraße 19.

Karl Stadler richtet aber den Blick auch über den Tellerrand: Im Dezember sind Bilder vom Winterleuchten im Dortmunder Westfalenpark zu sehen.

Interessant sein dürfte der Kalender aber insbesondere für diejenigen, die sich für die Entwicklung der Gemeinde interessieren. Stadler hat nämlich Fotos gegenübergestellt. So wird beispielsweise auf den Februar-Fotos deutlich, welche Auswirkungen der Sturm Friederike auf den Emscherpark hatte. Anlässlich der runden Geburtstage der Josef-Reding-Schule und der Paul-Gerhardt-Schule zeigt der Kalender Luftbilder und aktuelle Aufnahmen. Stadler hat aber an alle Holzwickeder Schulen gedacht und Fotos in den Kalender eingefügt. Zu sehen ist aber auch das Freibad „Schöne Flöte“. Bahn-Fans werden sicher gleich den Monat Juni aufschlagen, dort zeigt ein historisches Luftbild den ehemaligen Lokschuppen. Dort wurden die Flüchtlingsunterkünfte gebaut. Und die hat Stadler fotografiert.

Ein neues Angebot

Karl Stadler bietet in diesem Jahr aber nicht nur zwei verschiedene Kalenderformate an. Er ist auch bereit, für interessierte Holzwickeder Postkarten zu erstellen. Wer mag, kann sein Haus und den Garten von ihm fotografieren lassen. Ein Fotohonorar nimmt Stadler dafür nicht.

Das Geld kommt der Aktiven Bürgerschaft und dabei insbesondere der Kooperation mit Schülern der Josef-Reding-Schule zugute. Senioren und Schüler starten gemeinsame Unternehmungen und wollen beispielsweise den Landtag in Düsseldorf besuchen.

Kalender-Exemplare können in der Seniorenbegegnungsstätte bestellt werden, Tel. (02301)4466. Karl Stadler ist zu erreichen unter Tel. (02301)8239. Auch beim Holzwickeder Sommer am 31. August und 1. September wird es bei der Aktiven Bürgerschaft auf dem Marktplatz Exemplare geben. Der Kalender kostet als Wandkalender in A4 13 Euro und als Tischkalender 12 Euro.
Lesen Sie jetzt