Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Heimische Gewässer halten Temperaturen aus

Wasserqualität leidet nicht

Während die Hitze in manchen stehenden Gewässern dazu führen kann, dass der Sauerstoffgehalt für Lebewesen gefährlich absinkt, liegen die Werte in der Emscher im grünen Bereich. Auch die Trinkwasserversorgung ist gesichert.

Holzwickede

, 26.07.2018
Heimische Gewässer halten Temperaturen aus

Auf Holzwickeder Gebiet strotzt die Emscher den heißen Temperaturen, ist der Sauerstoffgehalt völlig in Ordnung. © Greis

Emschergenossenschaft und Lippeverband prüfen regelmäßig die Werte für die Gewässer in der Region. Zu wenig Sauerstoff im Wasser führte kürzlich dazu, dass 3000 Fische aus einem Regenrückhaltebecken zwischen Unna und Kamen in verschiedene Gewässer nach Dortmund umgesiedelt wurden. Aktuelle Ergebnisse aus dem Emscherlauf auf Holzwickeder Gemeindegebiet zeigen, dass das Fließgewässer in seinem Oberlauf hingegen von der Hitze nicht beeinträchtigt wird. Bei einer sehr frühen Messung um 6 Uhr morgens lag der Sauerstoffgehalt bei 9,4mg pro Liter. Das Wasser wies noch kühle 15 Grad aus. „Wenn der Sauerstoffgehalt im Wasser in kurzer Zeit unter 7mg fallen sollte, wäre das kritisch“, sagt Lippeverband-Sprecher Michael Steinbach.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden